Wegen Personalnot: Schließung der Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt?

Am 6. Februar wurde das Thema Interventionsstellen gegen häusliche Gewalt geraten selbst in Not diskutiert. Vorgestellt wurde das Thema von Ulrike Bartel, Geschäftsführerin vom Rostocker Verein STARK MACHEN und Steffen Marquardt, AWO-Bereichsleiter. Die Kernthematik war, dass kein zusätzliches Personal trotz gestiegendem Beratungsbedarf eingestellt wird.
Datum: 06.02.2024
Rubrik: Gesellschaft

Gesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren